VG Media

Die VG Media ist ein Haufen eine Gesellschaft zur Verwertung der Urheber- und Leistungsschutzrechte von Medienunternehmen. Puh. Das klingt wichtig. Gesellschafter sind zu gleichen Teilen die ProSiebenSat.1 Media AG sowie die RTL Television GmbH.

Uns, dem Endkunden, bringt dieser Laden zunächst einmal – nichts. Gegenstandt der VG Media ist die treuhänderische Wahrnehmung von Rechten und Ansprüchen, die sich aus dem Urheberrechtsgesetz für Medienunternehmen ergeben sowie die Verteilung der erzielten Einnahmen an die Berechtigten. Klingt trotzdem wichtig.

Jetzt, bzw. seit Anfang des Jahres fordert dieser Haufen diese Gesellschaft nun Gebühren für EPG-Daten. EPG-Daten zeigen das Fernsehprogramm z.B. im Internet, auf Set-Top-Boxen oder auf meinem Fernseher. DAS Fernsehprogramm! Und dafür wollen diese Damen und Herren jetzt Gebühren haben… Faszinierend.

Das Open-Source-Projekt TV-Browser hat draufhin schon die Daten von 16 Sendern aus seiner Zeitschrift entfernt.

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger hat nun vor dem Landgericht Köln eine Feststellungsklage gegen diese VG eingereicht, um feststellen zu lassen, dass dieser Laden diese Gesellschaft kein Anspruch auf Gebühren für EPGs hat.

Ich finde die Gebühren toll. Man sollte die auch Fernsehzeitungen auferlegen (oder zahlen die schon?). Wer will schon noch Fernsehprogramme haben – es läuft es fast nur noch Schrott. Ich glaube, damit schneiden die Sender sich wirklich ins eigene Fleisch.

Kommentare sind geschlossen.