Onlinedurchsuchung und kein Ende… Die spinnen die Römer!

Bayern gibt sich mit dem Berliner Kompromiss zu Onlinedurchsuchungen nicht zufrieden. Bayerns Justizministerin Beate Merk kündigte eine Ausweitung der Onlinedurchsuchung auf weitere Bereiche an. Auch in die Wohnung sollen Strafverfolger „selbstverständlich“ eindringen dürfen.

(weiterlesen auf golem.de)

4 Kommentare

  1. Der Chef sagt:

    Phillip Rössler ist m.E. eine recht gute Wahl, er scheint noch nicht ganz so verdorben zu sein – aber da lassen wir uns mal überraschen wie sich das weiterentwickelt. Sehr sympathisch an ihm ist ,daß er auf E.-Mails sehr schnell und persönlich antwortet.

    Goslar ist nicht weit weg von der Region Hannover 🙂

  2. Benjamin sagt:

    ich hab diesen phillip xyz gewähl , dachte nur. ich bin aus goslar =)

  3. Der Chef sagt:

    Ich komme aus dem schönsten Bundesland der Welt, aus Niedersachsen. Da ich bisher aber noch nicht kandidiert habe, wirst Du mich eher nicht gewählt haben. Ich plane bei der nächsten Kommnunalwahl mit anzutreten, da stehen die Chancen gut auf ein Mandat, und dann schaun mer mal.

  4. Benjamin sagt:

    Ich frage mich gerade wo du eigentlich her kommst, wenn du von der FDP bist hab ich dich ja vl gewählt vor kurzem.