Noch ein Surftipp: Informiert Wolfgang!

„In der Freizeit und am Arbeitsplatz, am Rechner und an der Schule oder Uni, im Schlaf- und im Kinderzimmer können wir alle etwas für unsere Sicherheit tun. Und für Wolfgang, der sicher besser schlafen kann, wenn er darüber informiert wird, wie viele rechtschaffene, anständige und nicht zuletzt wachsame Bürger ihm bei seiner schweren Aufgabe helfen. Ihr wißt nicht, wie ihr helfen sollt? Fragt Wolfgang!

  • Wir überwachen uns alle selbst und gegenseitig.
  • Wir informieren Wolfgang über alles, was wir tun und ob es eine Gefahr für die innere Sicherheit darstellt.

Mitmachen ist offensichtlich ausdrücklich erlaubt und gewollt.

Kommentare sind geschlossen.