Lokalradio vor dem Aus

Ja, auch Hannover hat ein Lokalradio. Radio Flora (www.radio-flora.de) – und damit ist es wohl bald vorbei.

Denn, am 05. März hat sich der Ausschuss für Bürgerrundfunk und Medienkompetenz gegen eine Lizenzverlängerung für radio flora ausgesprochen. Schließt sich die Versammlung der Landesmedienanstalt am 22. März dieser Empfehlung an, würde das bedeuten, dass die Lizenz des Bürgerradios am 31. März 2009 ausläuft

Hintergrund für die ablehnende Haltung des Fachausschusses sei eine Emnid-Reichweitenumfrage deren Ergebnis radio flora gerade einmal 0,3 Prozent Stammhörer zurechnet.

Hm, Umfragen sind was tolles, das sieht man ja immer vor den Wahlen und auch sonst sind so Statistiken eine wirklich tolle Sache. Meine Lieblings-Statistik-Auswertung hat die BILD in die Welt gesetzt und aus einer Studie herausgelesen, dass Sternzeichen durchaus mit verantwortlich für bestimmte Krankheiten sind. (http://www.bildblog.de/?p=2087).

Also, ich geben nichts mehr auf fremde Statistiken. Genauso nicht auf Emnid-Umfragen. Die haben auch mal bei mir angerufen und kannten die Sender, die ich höre, nicht einmal. Wie bitte? Ja auch das gibt es.

Ich finde die Idee eines Lokalen Mitmach-Radios klasse und ich bin recht befangen, da ich auch schon ein paar Sendungen auf Flora moderiert und gestaltet habe. Wo bitte kann man so was sonst noch machen? Das Programm ist sichtbar eigenwillig aber doch abwechslungsreich und interessant und nur weil sie nicht den gleichen Einheitsbrei der anderen Sender spielen, der nur zu ertragen ist, wenn er nebenbei (leise) vor sich hin dudelt, soll der Sender jetzt seine Lizenzen hergeben? Das kann doch nicht sein.

Jeder kann sich auch online ein Bild (einen Ton?) von Radio Flora machen, denn es gibt auch einen Live-Stream. Und wer dann zu dem Schluss kommt, das nicht Schluss sein darf, dem sei die Unterschriftenliste ans Herz gelegt.

Die endgültige Entscheidung fällt erst am 22. März. Deshalb eben die Radiomachenden noch nicht auf und kämpfen bis zu diesem Tage für die Lizenzverlängerung.

Kommentare sind geschlossen.