Es ist ruhig geworden…

um meine politische Aktivität. Musste mich ein wenig ausruhen, neue Energien tanken und ein wenig entspannter alles angehen, denn es treibt mich sonst noch in den Wahnsinn, weil ich mich über die aktuelle Bundespolitik eigentlich nur noch aufregen kann – das ist nicht gut für den Schrittmacher.

Im Moment freue ich mich auf September und das Urteil zur Vorratsdatenspeicherung, auf 2009 und die steigenden Beitragssätze der Kassen (mit dem Einheitsbeitrag), die lustigen Aufführungen im Sommertheater der Politik.

Nächste Woche besuche ich eine Veranstaltung „Die Liberalen und die Medien – Ein schwieriges Verhältnis“. Das wird bestimmt interessant. Denn in meiner Position als Pressesprecher unseres Ortsverbandes merke ich auch immer wieder, wie schwer es ist, überhaupt wahrgenommen zu werden, im Vergleich zu den beiden größeren Parteien. Aber so schlecht sind wir dann doch nicht, denn von den Grünen ist noch weniger zu hören/lesen 🙂 Mal gucken wir das wird – und wenns nur gut fürs „Networking“ ist.

Kommentare sind geschlossen.