Wozu mehr Kitas?

„Der Union kommen plötzlich Zweifel am Bedarf für neue Kinderbetreuungsplätze.“ (www.spiegel.de)

Stimmt, wer braucht das schon? Wenn ich 5000-6000 € monatlich verdienen müsste könnte meine Frau, wenn Sie wollte, die Erziehung unseres Sohnes in vollen Zügen geniessen und sich ganz auf ihr Mutter-sein konzentrieren. Dann bräuchten wir keine Kitas. Aber irgendwo ist ein Haken. Achja, ich verdiene leider nicht so viel Geld, und wenn ich lese, daß es in Deutschland Jobs mit Stundenlöhnen unter 5,00 € BRUTTO gibt, dann kann ich mir vorstellen, daß ich nicht der einzige bin, dem es so geht.

Aber als MdB hat man diese Probleme ja nicht. Es ist genug Geld vorhanden. Rente/Pension ist gesichert, private Altersvorsorge ist nur was für den Bürger. Die private Krankeversicherung ist auch ganz angenehm. Also wozu mehr Kitas? Braucht die wirklich jemand? Es geht uns doch allen gut. Euch nicht?

Kommentare sind geschlossen.