Da bleibt einem echt das Essen im Halse stecken.

Unser Herr Inneminister in einem Interview mit der TAZ:

„TAZ:Haben Sie Angst vor den sogenannten Trojanern, also vor Spionagesoftware?

Schäuble:Nein, ich öffne grundsätzlich keine Anhänge von E-Mails, die ich nicht genau einschätzen kann. Außerdem bin ich anständig, mir muss das BKA keine Trojaner schicken.“

Das muß ein schlechter Scherz sein, insbesondere, wenn man sich den Rest des Interviews zur Genüge führt…

„TAZ:Gegen die ebenfalls geplante Vorratsspeicherung aller Telefon-, E-Mail- und Internetverbindungsdaten wollen 10.000 Menschen Verfassungsbeschwerde einlegen. Stimmt Sie das nicht nachdenklich?

Schäuble: So etwas regt mich nicht mehr auf.“

Wer sich darüber aufregt, guckt mal auf die Webseite des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung – dort kann man sich an die Verfassungsbeschwerde anklinken.

Kommentare sind geschlossen.