Zensur die 20395678.

 Ich stumpfe langsam ab. Die ganze Bandbreite von, meiner Meinung nach, völlig bekloppten Ideen zur sog. Terrorabwehr haben ein Volumen erreicht, welches mein kleiner Geist kaum noch fassen kann. Vielleicht ist das auch ein Plan: Den Bürger solange mit Schwachsinn bombardieren, bis er zusammenbricht und aufgibt.

Die EU-Kommission will nun also das Internet (mal wieder) am liebsten irgendwie zensieren. Lt. Justizkommissar Franco Frattini sollen Webseiten mit Bombenbauanleitungen gesperrt werden. Und wie manche Medien ausführen und einige deutsche Politiker gleich ergänzt haben sollen am besten gleich alle Seiten mit Begriffen wie Bomben, Terror, Anschlag o.ä. komplett gesperrt werden. Gute Idee, das macht das Internet vermutlich recht übersichtlich…

Hm, was sind denn dann wohl noch „gefährliche Begriffe“? Ich fang mal mit ein paar Vorschlägen an, vielleicht fallen euch ja noch weitere ein:

  • Bombenbauanleitung
  • Zünder
  • Explosion
  • Terror
  • Terrorist
  • Terrorismus
  • Terror-Anschlag
  • Terror-Plan
  • Bombastisch
  • Tot
  • Mord
  • Totschlag
  • Zünder
  • Pulver
  • Schwarzpulver und Kohle
  • Mehlstaubexplosion
  • …..

Merken die es eigentlich noch?

3 Kommentare

  1. Oberlehrer sagt:

    Dazu ein kleines Zitat aus dem Strafgesetztbuch §328: Mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, (…) wer eine nukleare Explosion verursacht … — Da blühen Falschparkern doch bald höhere Strafen 😉

  2. Der Chef sagt:

    Wir sollten Herrn Schäuble mal den Vorschlag mit Neusprech unterbreiten. Das würde ihm bestimmt gefallen.

  3. Kefa sagt:

    Also ich finde ja, man sollte ernsthaft darüber nachdenken, doch so etwas wie Neusprech einzuführen und jeden Verstoß aufs Härteste zu bestrafen. Wenn solche bösen, oder vielleicht noch besser: Killer-Wörter wie Bombe oder Terror abgeschafft sind, kann man ja auch gar nicht mehr darüber nachdenken, eine Bombe zu bauen oder zu benutzen. Nachzulesen, wie man das in der Praxis umsetzen könnte, ist das in 1984 von George Orwell. Und das beste ist, da würde man sogar noch Unmengen Arbeitsplätze mit schaffen…
    Vielleicht reicht aber auch eine nette Anfrage an Arcor: http://www.heise.de/newsticker/meldung/95758