Was sonst so passiert…

Von einer Woche habe ich mir bei dem heroischen Versuch für meine Frau den Sonnenschirm aufzubauen den rechten Fuß gebrochen. Das heisst aktuell sechs Wochen „Unterschenkel-Orthese“ tragen und hoffen, dass alles gut verheilt. Ziel ist der 07.07.2012 – der Tag an dem die kirchliche Trauung mit meiner Frau Nicole stattfinden wird. Ohne Ziele kommt man ja bekanntlich nur schlecht voran.

Da ich momentan viel Zeit zum Lesen habe, komme ich natürlich auch mehr dazu mal die lokalen Blätter zu studieren. Dabei ist schon faszinierend, was heutzutage so gedruckt wird. „Smarter Kandidat will gar keine Rennen gewinnen,  sondern die Wahl“ – alleine das Wort „smart“ zeigt mir schon deutlich, wie objektiv hier die Berichterstattung erfolgt. Ich will nicht weinen oder flamen aber das ist schon arg manipulierend – besonders vor dem Hintergrund, dass der Stadtanzeiger es bis heute nicht geschafft hat zu erwähnen, dass ich der Landtagskandidat der FDP bin. Egal, genießen wir Herrn Erkan in seinem Erkan-Mobil. Gab es so was nicht vor einigen Jahren schon einmal von einem gewissen Guido – ich glaube viel gebracht hatte ihm das damals nicht.

Ich besuche momentan eher die Arztpraxis meines Chirurgen als irgendwelche Bürgermeister oder Firmen, der Fuß lässt aktuell nicht mehr zu. Zum Glück ist es momentan vom Wetter her auch nicht so pralle, da kann ich den Tag am Rechner und vorm TV schon genießen 🙂

Das Betreuungsgeld ist wohl von der Regierung jetzt beschlossen, der Bundestag muss noch zustimmen. Schade. Bin immer noch der Meinung, dass es denen die wirklich Hilfe brauchen nichts bringt, weil es zu wenig ist, und alle die es sich leisten können Ihre Kinder zu Hause zu betreuen, die freuen sich zwar über das Geld, aber haben es vermutlich nicht nötig. Wunstorf ist, was den Krippenbau angeht, regionsweit auf einem der letzten Plätze, für unseren Sohn gab es dieses Jahr auch keinen Krippenplatz. Hier muss endlich mehr getan werden.

Die Schufa nutzt Facebook, Twitter und Co. jetzt für Bonitätsprüfungen. Wohl dem, der mit seinen Daten sorgfältig umgeht. Trotzdem ein Skandal, wie ich finde.

Die Vorratsdatenspeicherung ist dank der CDU-Hardliner immer noch nicht vom Tisch – Bitte kämpfen Sie weiter Frau Leutheuser-Schnarrenberger. Nicht nachgeben. Alle liberalen Bürger dieses Landes stehen hinter Ihnen.

Unsere Innenminister machen mal wieder durch neue Verbotswünsche auf sich aufmerksam. In öffentlichen Verkehrsmitteln soll Alkoholverbot eingeführt werden – das finde ich grundsätzlich gar nicht mal so schlimm. Dämlich finde ich aber die Begründung, damit Ausschreitungen in Stadien und bei Fußballspielen verhindern zu können. Dann trinken die Idioten eben erst nach der Bahnfahrt… *kopfschüttel*

Fußball EM. Endlich rollt das Leder wieder. Die kommenden 4 Wochen sollten wir einige unserer Sorgen einfach mal beiseite schieben und mit der deutschen Mannschaft vom Titel träumen – wird ja nun auch mal wirklich wieder Zeit.

So viel für heute. Hoffen wir auf einen schönen Sommer und genießen die Zeit mit unseren Liebsten.

Kommentare sind geschlossen.