Archiv für August 2012

Rot-Grüne Verkehrsverhinderungspolitik

Wer einen Ausblick darauf haben möchte, was Rot-Grüne Verkehrsverhinderungspolitik wirklich bedeutet, der sollte einen Blick nach Klein Heidorn werfen. Hier wird gerade eine Bushaltestelle umgebaut. Auf der einen Seite praktisch, weil der Bordstein erhöht wird, und der Einstieg in die Busse damit barrierefreier wird. Das ist gut.

Auf der anderen Seite wird die Bushaltestelle weit in die Straße gezogen. Das ist weniger gut. Einziger Sinn dieser Maßnahme scheint es zu sein, den Verkehr am Überholen zu hindern. Auch anderenorts werden Bus-Haltebuchten zurückgebaut und weiter in die Straßenmitte verlegt.

Das führt zu mehr stockendem Verkehr und damit auch einer stärkeren Umweltbelastung und vermutlich riskanteren Überholmanövern an Bushaltestellen. So kann man Tempo 30 natürlich auch irgendwie indirekt umsetzen.

Leistungsschutzrecht – WordPress-Plugin

D64- Das Zentrum für digitalen Fortschritt hat ein WordPress-Plugin vorgestellt, welches auf den Irsinn des Leistungsschutzrechtes hinweisen will. Trotz aktueller Änderungen im Gesetz, geht die Politik hier meiner Meinung nach immer noch in die Falsche Richtung.

Mit dem Plugin werden externe Links auf eine Landingpage geleitet, die auf mögliche Folgen des Leistungsschutzrechtes hinweist:

„Wir denken, dass es wichtig ist, viele Menschen auf die möglicherweise desaströsen Konsequenzen des Leistungsschutzrechtes für das Netz hinzuweisen. Und darüber hinaus auf die Absurdität der Idee, dass solche Internetverweise, die erst den Traffic auf Verlegerangebote bringen, über finanzielle Abgaben bestraft werden sollen. Helft uns dabei, die Menschen für die Folgen des Leistungsschutzrechtes zu sensibilisieren. Nutzt unser Plugin und den URL-Shortener. Die Verlage leben von Verlinkungen – schauen wir doch einmal, wie es ihnen ohne sie gefällt.“

Nur, wenn wir immer wieder darauf hinweisen und darüber reden ist es vielleicht möglich, für ein Umdenken in der Politik zu sorgen.