Archiv für Januar 2012

Verwirrende Zahlenspiele

Vermutlich hat alles seinen Sinn, vielleicht auch seine Richtigkeit – aber das bedeutet ja nicht, das es für jeden verständlich sein muss.

Lt. Leine Zeitung vom 17.01. kann der Rat der Stadt Wunstorf in der kommenden Woche einen ausgeglichenen Haushalt verabschieden. Das ist eine gute Nachricht. Erkauft durch eine Erhöhung der Gewerbesteuer sei es sogar möglich 266.000€ Rücklagen zu bilden.

Und dank dieses tollen Haushaltes müssen nur 900.000€ neue Schulden aufgenommen werden…

Moment, ich dachte, der Haushalt sei ausgeglichen, es würden Rücklagen gebildet? Wie kann das stimmen, wenn gleichzeitig fast eine Million Euro an neuen Schulden aufgenommen wird?

Verstehe nur ich das nicht?

Jahresrückblick – total unpolitisch

Zugenommen oder abgenommen?
Hm, ist im Jahresschnitt etwa gleichgeblieben. Vielleicht 500g mehr als im Jahr davor.

Haare länger oder kürzer?
Der Schnitt 2011 ist eindeutig wieder kürzer als der 2010. Wobei der Trend in Richtung Glatze leider nicht halt machen will.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Gerade Sehtest gemacht. zu 100% wie im Vorjahr.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Viel (!) mehr. Seufz.

Der hirnrissigste Plan?
Kommunalpolitiker werden?

Die gefährlichste Unternehmung?
Im Fiat Cinquecento meiner Ex-Frau mitzufahren. Todesängste…

Der beste Sex?
Ja.

Die teuerste Anschaffung?
Gilt ein neues Badezimmer als Anschaffung? Wenn nicht, dann war es das iPad.

Das leckerste Essen?
Weihnachtsessen am 1. Weihnachtstag. Ente mit selbstgemachten Semmelknödeln, Kroketten und Rotkohl.

Das beeindruckenste Buch?
Habe die komplette Eragon-Serie dieses Jahr gelesen. Sehr geil.

Der ergreifendste Film?
Die Tür fand ich ziemlich genial. Ansonsten war Ip Man für mich mein Film des Jahres.

Die beste CD?
Imaginaerum von Nightwish.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Arbeit, Baby und Politik.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Baby, Sohn und Frau

Vorherrschendes Gefühl 2010?
Enttäuschung, Langeweile, Glück. Passt nicht wirklich zusammen, ist aber so.

2011 zum ersten Mal getan?
Kroketten selber gemacht. Einen Toyota probegefahren.

2011 nach langer Zeit wieder getan?
Urlaub außerhalb von Deutschland verbracht

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Tod
Kommunalwahl
FDP Mitgliedschaft

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Das ich ein iPad brauche

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Keine Ahnung. Das muss derjenige selber wissen

2011 war mit einem Satz?
Anders. Politisch nicht der Erfolg, den ich mir erhofft habe. Privat eines der schönsten Jahre seit langem.