Archiv für Mai 2010

Mit Tattoos Politik machen

Es ist schon ein Leid. Da bin ich jetzt seit drei Jahren in der Politik aktiv (ja ich weiß, das ist noch nicht wirklich lang) aber die Möglichkeiten etwas zu bewegen sind doch arg eingeschränkt. Der Weg nach „oben“ ist sehr lang und, um es mal deutlich zu sagen, von „Stiefel- und AXXXX-lecken“ geprägt. Außerdem muss man sich biegen und winden um voran zu kommen und kann auf dem Wege schon einmal seine Überzeugungen liegen lassen bzw. verlieren. Das ist aber nicht mein Weg. Ich habe meine Meinung (oder bilde sie mir) und stehe auch dazu. Entscheidungen zu treffen bedeutet eben immer, entweder das Richtige oder auch mal das Falsche zu tun. Wichtig ist es dazu zu stehen. Egal wie es ausgeht. Ohne Fehler hätten wir kaum eine Möglichkeit etwas neues zu lernen.

Aber ich schweife komplett ab, eigentlich wollte ich wo ganz anders hin. Ich diskutiere gerne über Politik, sowohl hier im Blog, auf anderen Webseiten, mit Freunden oder auch auf manchen Veranstaltungen. Was mir aber total schwer fällt, ist es z.B. auf einem Wahlkampfstand direkt auf Leute zuzugehen und überhaupt Fremden Menschen meine Meinung kund zu tun. Das ärgert mich immer wieder. Ist ein wenig wie beim Kennenlernen einer Frau: Ohne guten Aufhänger geht gar nichts.

Wie hier schon 1-2 Mal berichtet, finde ich T-Shirts mit interessanten Aussagen sehr gut um das Eis zu brechen. Oftmals werde ich wegen des Motives oder der Aussage angesprochen und es entwickeln sich interessante Gespräche. Ich werde oftmals sogar im Schwimmbad wegen unseres aufblasbaren FDP-Balls angesprochen – ja, warum nicht.

Eine weitere Möglichkeit meine Meinung ohne ein gesprochenes Wort zum Ausdruck zu bringen ist mir jetzt durch Zufall über den Weg gelaufen: Meine Partnerin liebt diese Renovierungssendungen im TV. Da kann sie stundenlang vorsitzen und sich für unsere Wohnung „inspirieren“ lassen. Zum Glück muss ich nicht mit gucken.

Zuletzt ist sie auf die Idee gekommen unsere Wände zu tätowieren. Das sei ganz einfach, günstig und auch nicht für immer. Man könne so ein Tattoo immer wieder abmachen wenn es einem nicht mehr gefällt! Hö? Ich war verwirrt, aber seit kurzem hängt so ein Tattoo in unserem Schlafzimmer, und ich muss sagen, es gefällt mir. Das ganze sieht in etwa so aus:

Aber ich wäre nicht ich, wenn ich die Chance nicht beim Schopfe gepackt hätte und auch einen (klitzekleinen) Profit aus der Situation geschlagen hätte. Denn um nicht die ganze Wohnung mit Tribals, Tieren oder Bordüren verschönern zu lassen, habe ich an der Entscheidungsfindung für neue Motive teilgenommen und meine Wünsche durchsetzen können (na gut, zumindest ansatzweise).

Neben Kochrezepten und „Guten Appetit“ gibt es im Internet auch „tiefsinnigere“ Motive:

Und damit schließt sich der Kreis. Denn auch auf diese Weise kann man Freunde und Bekannte, Besucher und Gäste zum Gespräch motivieren – der Aufhänger ist die Wanddekoration.

Wer also seine Meinung kundtun und gleichzeitig die Partnerin glücklich machen, für den ist das vielleicht eine interessante Alternative. Was meint Ihr?

(Bilder: www.wandtattoos.de)

Mein Senf zur Landtagswahl in NRW

Gestern Abend gab es wieder ganz viele Gewinner. Die SPD meint gewonnen zu haben, weil sie nicht so viel verloren hat. Die Grünen haben gewonnen, weil sie Ihr Ergebnis verdoppeln konnten. Die Linken haben gewonnen weil sie erneut in einen West-Deutschen Landtag eingezogen sind. Die FDP hat verloren, weil sie keine 15% geholt und damit die CDU gerettet hat – nur die CDU, ja da sind sich wirklich alle einig, die hat verloren.

Ich sehe das, ehrlich gesagt, ein wenig anders. Verloren haben aus meiner Sicht die beiden (ehemaligen) Volksparteien CDU und SPD. Erneut zeigte sich auch an diesem Wahlabend dass die beiden mitgliederstärksten Parteien unseres Landes mehr und mehr ihren Kredit beim Wahlvolk verloren haben. Entweder gehen die Wähler gar nicht mehr zur Wahl (bei 59% Wahlbeteiligung eindeutig) oder sie wählen einfach eine andere Partei (knapp 10% mehr für Grüne und Linke). Dieser Vertrauensverlust führt dazu, dass immer öfter weder CDU noch SPD in der Lage sind gemeinsam mit FDP oder den Grünen eine Regierung zu bilden. Wie kann sich die SPD da als Sieger fühlen? -2.6% im Vergleich zur letzten Wahl, keine Chance auf Rot-Grün – Gewinnen sieht für mich anders aus.

Von der desaströsen Regierung in Berlin haben vor allem die Grünen profitiert, die offenbar die Themen angesprochen haben, die die Wähler aus NRW wirklich angesprochen haben. Die Linken ziehen erneut in einen Landtag ein, werden aber weiterhin isoliert, solange die SPD die Augen vor der Realität weiter verschließt.

Und die FDP? 0.5% besser als vor 5 Jahren – viele haben prognostiziert, man würde nicht einmal mehr die 5%-Hürde schaffen. Das Ergebnis ist konstant geblieben, die derzeitig schlechte Stimmung auf Bundesebene hat sich hier definitiv nicht niedergeschlagen, auch wenn der Schwung der Bundestagswahl vollends verpufft ist.

Und was nun? Es wird vermutlich eine Große Koalition geben – aber ich denke, auch weiterhin unter Führung der CDU – denn die ist noch immer die stärkste Fraktion – unabhängig davon, wie sehr die SPD davon überzeugt ist, die Wahl gewonnen zu haben.

Denn so ziemlich alle anderen Konstellationen wurden von den Parteien schon vorab ausgeschlossen: Die Grünen wollen nicht mit CDU und FDP, die FDP will nicht mit SPD und Grünen und keiner will mit den Linken.

Gefangen im starren Blockdenken der 80er schießen die „kleinen“ Parteien sich so selber ins Abseits und wir erleben eins ums andere Mal die Bildung von „großen“ Koalitionen, die mehr Stillstand als Fortschritt bedeuten, was die letzte große Koalition in Berlin ja eindrucksvoll bewiesen hat.

Griechenland – Zeit, endlich zu handeln

Eines vorweg: Ich bin weder Dipl. Ökonom noch wirtschaftsweiser, kein Berufspolitiker, kein Bankenchef, weder Volkswirt noch Behördenleiter – aber ich bin es echt leid. Ich bin es leid, wie in diesem Land Politik gemacht wird, wie in diesem Land der Lobbyismus regiert und ich bin es leid, wie die BILD (meiner Meinung nach) derzeit eine Hetzkampagne nach der anderen startet.

Derzeit täglich auf der Titelseite der Bild: Die Griechenland-Krise. Täglich Überschriften wie (frei zitiert bzw. formuliert): Warum müssen wir Deutschen den Griechen Geld geben? Warum müssen wir von unserem Geld den anderen was abgeben? Die Griechen sind doch selber schuld – sollen sie dahin gehen wo der Pfeffer wächst. „Tschüs Euros, euch sehen wir nie wieder“ oder auch „So hat Griechenland die EU betrogen “.

Und heute nun titelt die BILD, dass ja wohl jedes EU-Land selber für seine Schulden aufkommen müsse und wir uns da gefälligst raushalten sollen.

Und dann? Wollen wir, dass Griechenland den Staats-Bankrott anmelden muss? Wollen wir dabei zusehen, wie dieses Debakel andere EU-Länder wie Spanien, Portugal, Italien und dann irgendwann auch uns mit in den Abgrund zieht? Wollen Sie das, liebe BILD-Redakteure?

Es ist nicht die Zeit Hetzkampagnen zu starten, es ist nicht die Zeit zu lamentieren und mit dem Zeigefinger auf die anderen zu zeigen. Es ist Zeit endlich mal etwas zu tun. Europaweit. Alle gemeinsam. Es ist an der Zeit aufzuwachen, den Wahlkampf mal für 5 Minuten zur Seite zu schieben. Für uns und für unsere Kinder. Gewartet, taktiert und lamentiert haben wir wirklich lange genug.

Das ist meine Meinung.

Potentieller Terrorist – T-Shirt-Aktion

Es gibt etwas geschenkt. Das ist doch immer Super – besonders wenn es nicht von unseren Politikern kommt. In diesem Fall gibt es ein T-Shirt geschenkt. Und da ich auch gerne eines haben möchte, schreibe ich diesen Artikel.
3DSupply verschenkt derzeit T-Shirts an alle, die dafür Werbung auf ihrem Blog machen. Habe ich hiermit getan. Und da es auch sehr schöne politische Motive gibt, kommt Ihr so an die ideale Grundausstattung für die nächste Demo oder andere politische Veranstaltung.

Mich hat z.B. letztens jemand von der SPD aufgrund meines Zensursula-Shirts angesprochen – weil er dachte, damit wäre ich ja quasi „Zielgruppe“ – hei, nach unserem Gespräch war er auf jeden Fall nicht mehr dieser Meinung.

So, hier nun der Link zur Aktion. Viel Spaß und sucht euch was Tolles aus.